Hinweis ausblenden

Achtung, wichtiger Hinweis

Am 15.02. wegen Fortbildung gseschlossen, Vertretung Dr. Gfrörer

Lebenslauf von Priv. - Doz. Dr. med. Einsiedel

Allgemeines
Geburtsdatum:
13. April 1969
Geburtsort:
Ulm
Schulbildung:
1988
Abitur Gymnasium Neu-Ulm
Wehrdienst:
1988 - 1989
Sanitätsdienst Luftwaffe
Studium:
1989 - 1995
Medizin an der Universität Homburg/Saar
Promotion:
10.07.1998
„Vergleich postoperativer Ergebnisse der ventralen Fusion mit und ohne Trapezplattenosteosynthese bei cervikaler Myelopathie und Myeloradikulopathie - eine Langzeitstudie“ Universität Homburg/ Saar, Neurochirurgie
Berufstätigkeit:
12/95 - 05/97
Klinik für Allgemein- Abdominal- und Gefässchirurgie, Universität Homburg (AiP)
01/98 - 04/02
Krankenhaus „Barmherzige Brüder“ Regensburg, Unfallchirurgie und Thorax/ Gefäss/ Viszeralchirurgie
05/02 - 04/07
Klinik für Unfallchirurgie, Universität Ulm
05/07 - 07/08
Klinikum Heidenheim, Unfallchirurgie
ab 09/08
Unfallchirurgische und Orthopädische Praxis, Hechingen (bis 1/09 Dr. von Pein, dann Praxisübernahme)
seit 02/13
Beleg/Konsiliarabteilung für Fusschirurgie am Zollernalbklinikum Balingen, PD Dr. Einsiedel
Habilitation:
19.06.2012
Thema: "Distale Fraktur des Radius - klinische und experimentelle Untersuchungen" - Lehrauftrag Universität Ulm im Fach Unfallchirurgie
Sonstiges:
 
Dr. Einsiedel betreut die Spieler des TSG Balingen - Zu unseren Partnern
Qualifikationen
Facharztanerkennungen:
2002
Allgemeine Chirurgie
2005
Unfallchirurgie
2007
Orthopädie und Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnungen:
1998
Notfallmedizin/ Rettungsdienst
2001
Sportmedizin
2011
Chirotherapie/manuelle Medizin
2011
Zertifizierung Fußchirurgie GFFC
2015
Expertenzertifikat Fusschirurgie GFFC
Weiterbildungen
1998
Notfallmedizin / Rettungsdienst
2001
Kursus Laparaskopische Chirurgie, Aesculap Tuttlingen
2003
Mikrochirurgischer Op Kurs, Uni Ulm
2003
AO-Kurs Graz
2003
Skelettbiologiekurs, Uniklinik Hamburg-Eppendorf
2008
Vacuuminstillation, KCI, Heidelberg
2008 - 2011
Manuelle Medizin, Chirotherapie, Bad Driburg
2008
Einführung in die D-Arzttätigkeit, Ludwigshafen
2008
Handoperationskurs „Jörg Böhler“ Wien
2010 - 2011
Fussoperationskurse der GFFC Rüdesheim, Budapest, Erlangen
2010
Kurs „Orthopädische Rheumatologie“ Fa Abott, Mainz
2012
Hochschuldidaktikkurs, Universität Tübingen
2012
Hospitation Doz. Dr. Orthner, Fusschirurgie Klagenfurt, Österreich
2012
Hospitation Prof. Dr. Schaller, Handchirurgie, BG Klinik Tübingen
2013
Rheumafusskurs, Charité Berlin
2014
Expertenfusskurs, Scheffau Österreich
2014
Expertenfusskurs, Berlin, Augsburg
2014
Forschungsaufenthalt Fusschirurgie Yale Universität, New Haven, USA
2015
Kurs Sprunggelenksarthroskopie Lübeck
2015
Kurs Kindertraumatologie und Rehawesen, BG, Koblenz und Hamburg
2015
Kurs zur Korrektur von Beindeformitäten, PD Dr. Keppler, Haigerloch
2016
Kurse Sprunggelenksarthroskopie, Fortbildungen BG (Mainz, Stuttgart), Kurs Faltenunterspritzung Hyaluronsäure (Nonnenhorn)
2017
Fusskurse der DAF Aachen und Düsseldorf, BG Fortbildungen Erfurt
2018
Fuss OP Kurse der DAF (Augsburg und andere)
2019
Weitere Fusskurse DAF, Fortbildungen BG
Mitgliedschaften
Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
Deutsche Gesellschaft für Akupunktur und Neuraltherapie (DGfAn)
Gesellschaft für Fusschirurgie (GFFC)
ÄNZO-Ärztenetz Zollern e.V.
Mitgliedschaft DAF (Deutsche Assoziation Fuss- und Sprunggelenk)
Dr. Einsiedel ist Bereitschaftsarzt der DRK Bereitschaft Bitz
Wissenschaftliche Publikationen
(Impactfaktoren gemäss 2009 JCI, Journals Citation Index)

Übersichtsartikel
  1. Aktueller Stand der Wundbehandlung – Ein Überblick. T. Einsiedel, M. Bischoff, S. Kolodziej, M. Vogel, L. Kinzl, A. Schmelz. Klinikarzt (2004) 33: 239-245 (kein Impact)
  2. Die Behandlung von Problemwunden mit Fliegenmaden. A. Schmelz, M. Kramer, A. Beck, L. Kinzl, P. Keppler, T. Einsiedel. Klinikarzt (2004) 33: 246-249 (kein Impact)
  3. Niederenergetisch gepulster Ultraschall – Eine neue Therapieoption in der Wundbehandlung? A. Schmelz, T. Einsiedel, L. Kinzl, A. Beck, P. Keppler, M. Kramer. Klinikarzt (2004) 33: 251-254 (kein Impact)
  4. Alterstraumatologie in Deutschland - derzeitiger Stand und zukünftige Entwicklung. F. Gebhard, T. Einsiedel, D. Stengel, U. Liener, L.Kinzl, C. Becker. OP-Journal (2005) 21:106-110 (kein Impact)
  5. Was ist gesichert in der Alterstraumatologie? Eine Stellungnahme aus der Sicht der klinischen Epidemiologie. D. Stengel, K. Bauwens, G. Matthes, T. Einsiedel, A. Ekkernkamp OP-Journal (2005) 21:172-180 (kein Impact)
  6. Osteitis. Infektionen des Bewegungsapparates. A. Schmelz, L. Kinzl, T. Einsiedel. Chirurg (2006) 77: 943-962 (Impact 0,539)
  7. Osteitis. Infektionen des Bewegungsapparates. A. Schmelz, L. Kinzl, T. Einsiedel. Unfallchirurg (2007) 12: 1039-1058 (Impact 0,56)
Originalarbeiten
  1. Spezifische Probleme, Therapie und typische Komplikationen bei Verletzungen der HWS mit vorbestehender ankylosierender Spondylitis (Morbus Bechterew). T. Einsiedel, W. Nothofer, V. Buhr, N. Thonke, H. Rieger, R. Neugebauer. Osteosynthese International (2000) [Suppl. 1] 8: 16-18 (kein Impact)
  2. Besonderheiten der Therapie von Verletzungen der Halswirbelsäule bei Spondylitis ankylosans (M. Bechterew) T. Einsiedel, M. Kleimann, W. Nothofer, R. Neugebauer. Unfallchirurg (2001) 104: 1129-1133 (Impact 0,56)
  3. Eisenbahnunglück - der Notarzt als Betroffener. Erkenntnisse über den Ablauf der „ersten Minuten“ nach einem Grosschadensereignis. T.Einsiedel, A. Geuther, L. Kinzl, A. Beck. Notfall- und Rettungsmedizin (2004) 7: 111-115 (kein Impact)
  4. Erfahrungen mit winkelstabilen Implantaten am Fersenbein. L. Kinzl, M. Arand, T. Einsiedel. Trauma und Berufskrankheit (2004) [Suppl. 1] 6: 532-534 (kein Impact)
  5. Heterotope Ossifikationen (HO) nach Hüftgelenksendoprothese-Prophylaxe, Therapie und Risikoprofil. T. Einsiedel, M. Kramer, M. Schultheiss, G. Krischak, T. Ebinger, N. K. Wachter, L. Kinzl, A. Schmelz. Aktuelle Traumatologie (2005) 35:208-217 (kein Impact)
  6. Amputation oder Rekonstruktion – Extremitätenerhalt in Grenzsituationen. T. Einsiedel, D. Seitz, M. Schultheiss, L. Kinzl, A. Schmelz. Aktuelle Traumatologie (2006) 36: 91-102 (kein Impact)
  7. Frakturen der oberen Extremität beim geriatrischen Patienten - harmlose Monoverletzung oder Ende der Selbständigkeit? T. Einsiedel, C. Becker, D. Stengel, A. Schmelz, M. Kramer, M. Däxle, F. Lechner, L. Kinzl, F. Gebhard. Z Gerontologie Geriatrie (2006) 39: 451-461 (Impact 0,303)
  8. Niederenergetisch gepulster Ultraschall (LIPUS) verkürzt die Heilungszeit nach Kallusdistraktion am Unterschenkel A. Schmelz, A. Friedrich, L. Kinzl, T. Einsiedel. Aktuelle Traumatologie (2006) 36: 149-158 (kein Impact)
  9. Injuries of the cervical Spine in patients with ankylosing spondylitis: Experience at two trauma centers. T. Einsiedel, A. Schmelz, M. Arand, H - J. Wilke, F. Gebhard, E. Hartwig, M. Kramer, R. Neugebauer, L. Kinzl, M. Schultheiss. Journal of Neurosurgery (Spine) (2006) 5: 33-45 (Impact 1,686)
  10. Hip Arthroplasty with proximal transmission of force- first experience with a new partially cemented femoral stem. T. Einsiedel, M. Arand, F. Gebhard, L. Kinzl, M. Schultheiss. Archieves of Orthopedic and Trauma Surgery (2007) 127: 147-151 (Impact 0,913)
  11. Proximal cement fixation in total hip arthroplasty-first results with a new stem design. T. Einsiedel, F. Gebhard, I. Bregolato, A. Hiemeier, L. Kinzl, M. Schultheiss. Int Orthopedics (2008) 32: 295-306 (Impact 0,903)
  12. Verbessert mentales Training das Erlernen der Gehbewegung mit Oberschenkelprothese? K. Gassner, T. Einsiedel, M. Linke, P. Görlich, J. Mayer. Orthopäde (2007) 36: 673-678 (Impact 0,693)
  13. W. Freund, T. Einsiedel, S. Trnavac, A. Aschoff, M. Kramer. Beschwerden im Verlauf nach konservativ behandelten distalen Radiusfrakturen - Prädiktion aus der initialen Röntgenaufnahme. Rofo (2007) 179: 627-33 (Impact 1,882)
  14. Extremitätenerhalt durch tibiokalkaneare Arthrodese nach Pirogoff: minimalinvasive und effektive Osteosynthese mit dem Ilizarov-Ringfixateur. T. Einsiedel , J. Dieterich , L. Kinzl , F. Gebhard, A. Schmelz. Orthopäde (2008) 37: 143-152 (Impact 0,693)
  15. Wiedererlangung der Arbeitsfähigkeit nach Trauma- ist der Zeitpunkt der Rehabilitation entscheidend? T. Einsiedel, T. Sorg, E. Hartwig, E. Jacobi, M. Elbel, M. Kramer, L. Kinzl, F. Gebhard, A. Badke, P. Keysser, R. Kaluscha. Physik Med Rehab Med Kuror (2008) 18: 189 – 197 (Impact 0,333)
  16. Can the displacement of a conservatively treated distal radius fracture be predicted at the beginning of the treatment? T. Einsiedel, W. Freund, S. Sander, S. Trnavac, F. Gebhard, M. Kramer. Int Orthopedics (2009) 33:795-800. (Impact 0,903)
  17. Mentales Training beeinflusst Bewegungseinschränkung des ruhiggestellten Handgelenkes – eine prospektive Experimentalstudie. T. Einsiedel, D. S. Herzig, G. Groen, J. Maier, C. Becker, F. Gebhard, B. Schmitz. Zur Publikation akzeptiert am 07.02.2011 in Z Orthop Unfallchir (2011) (Impact 0,562)
  18. Mental Practice Maintains Range of Motion Despite Forearm Immobilization - Results of a Pilot Study in Healthy Persons. M. Frenkel, D. Herzig, F. Gebhard, J. Mayer, C. Becker, T. Einsiedel. Journal Rehab Med (2014) (Impact 2,535)
Case-Reports, Kasuistiken:
  1. Letaler Verlauf nach Mehrfachverletzung - Das Thoraxtrauma als entscheidender Faktor. T. Einsiedel, U, Liener, A. Brinkmann, K. Träger, F. Liewald, S. Perner, L. Kinzl., F. Gebhard. Unfallchirurg (2003) 106: 771-777 (Impact 0,56)
  2. Rotationplasty as a limb salvage procedure for infected expandable prosthesis after resection of osteosarcoma T. Einsiedel, A. Schmelz, A. E. Maghed, L. Kinzl. Current Orthopedic Practice (2010), 21: 635-640 (kein Impact, peer Review)
  3. Endovaskuläre Versorgung der traumatischen thorakalen Aortenruptur. A. Oberhuber , M. Thiere , F. Simon , M. Kramer , T. Einsiedel, K.-H. Orend , L. Sunder-Plassmann, H. Schelzig. Unfallchirurg (2011) 17 (Epub ahead of print) (Impact 0,56)
Buchbeitrag:
  1. Zugspitzbahnunfall am 10.06.2000- Der Notarzt als Betroffener. T. Einsiedel, A. Geuther, L. Kinzl, A. Beck in: P. Sefrin: Handbuch für den leitenden Notarzt, 25. Ergänzungslieferung (2005) Ecomed-Medizin, Landsberg
Kongressbeiträge (Vorträge und Poster):
  1. Efficacy of single shot 5 gy radiotherapy in ultra high risk patients on ectopic bone formation after total hip replacement. N. Thonke, W. Nothofer, H. Klinger, T. Einsiedel, R. Neugebauer. (1998) 3rd Congress European Hip Society, Beaune, Frankreich
  2. Case orientated operative treatment of periprostetic femur fractures. N. Thonke, H. Klinger, T. Einsiedel, R. Neugebauer. (1998) 3rd Congress European Hip Society, Beaune, Frankreich
  3. Ergebnisse der operativen Therapie von Frakturen und Pseudarthrosen der Clavikula. T. Einsiedel, W. Nothofer, T. Skrebsky, R. Neugebauer (1999) Mittelrheinischer Chirurgen-kongreß, Ulm
  4. Dislocation of the radiopalmar angle as a predictor of stability of conservatively treated distal fractures of the radius. W. Freund, S. Trnavac, T. Einsiedel, M. Kramer, A. Aschoff , H - J. Brambs. (2003) European Congress of Radiologie, Wien
  5. Decrease of daily-living activities (ADL) in geriatric patients following injuries of upper extremity – a problem underestimated? T. Einsiedel, C. Becker , L. Kinzl, F. Gebhard. (2003) XXIII European Federation Congress of the International college of surgeons, Stuttgart
  6. Einschränkung der Alltagsbewältigung geriatrischer Patienten nach knöchernen Verletzungen der oberen Extremität – ein unterschätztes Problem? T. Einsiedel, C. Becker, M. Däxle, F. Lechner, L. Kinzl, F. Gebhard. (2003) 67. Jahrestagung der DGU, Berlin
  7. Erfahrungen mit winkelstabilen Implantaten am Fersenbein. L. Kinzl, M. Arand, T. Einsiedel. (2003) Unfallmedizinische Tagung LV Südwest der BG, Baden-Baden
  8. Rehabilitation in der Alterstraumatologie. T. Einsiedel, C. Becker. (2003) Sitzung der International Society for Fracture Repair, während der 67. Jahrestagung der DGU, Berlin
  9. Fraktur der HWS bei M. Bechterew – Therapieansätze für eine problematische Verletzung. T. Einsiedel, F. Gebhard, E. Hartwig, M. Arand, M. Kramer, L. Kinzl, M. Schultheiss. (2004) 68. Jahrestagung der DGU/ DGOOC, Berlin
  10. Knöcherne Läsion der oberen Extremität beim geriatrischen Patienten – harmlose Monoverletzung oder Ende der Selbstständigkeit? T. Einsiedel, F. Gebhard, C. Becker, L. Kinzl. (2004) 3. Wittenberger Konferenz evangelischer Krankenhäuser, Wittenberg
  11. Cervical Spine fractures in Bechterew`s disease - surgical solutions for problematic injuries - experience of one decade in two trauma centers. T. Einsiedel , E. Hartwig , M. Schultheiss , M. Elbel , M. Kleimann , R. Neugebauer , L. Kinzl , M. Kramer. (2004) Spineweek 2004, Porto, Portugal
  12. Frakturen am distalen Humerus L. Kinzl, T. Einsiedel. (2004) VBG-Tagung, Erfurt
  13. Frakturen der oberen Extremität beim geriatrischen Patienten- harmlose Monoverletzung oder Ende der Selbständigkeit? T. Einsiedel, C. Becker, L. Kinzl, F. Gebhard. (2005) Kongress Alterstraumatologie, Münster
  14. Intraartikuläre distale Oberarmfrakturen. L. Kinzl, T. Einsiedel. (2005) XX Rothenburger Symposium, Rothenburg/ Wümme
  15. Hüftgelenksendoprothetik mit proximaler Krafteinleitung: Erste Resultate eines neuen, teilzementierten Femurschaftes. T. Einsiedel, F. Gebhard, M. Arand, L. Kinzl, M. Schultheiss (2005) 69. Jahrestagung der DGU/ DGOOC, Berlin
  16. Moderne Wundbehandlung. T.Einsiedel (2005) Weiterbildung Kreisklinik Gunzenhausen
  17. Fractures of the cervical spine in patients with spondylitis ankylosans - surgical solutions for a dangerous situation T. Einsiedel, F. Gebhard, L. Kinzl, M. Schultheiss. (2005) 7th International Congress on Spinal Surgery, Antalya, Türkei
  18. MRI detects effect of mental training on muscle size during immobilization of the wrist. B. Schmitz, G. Groen, T. Einsiedel, D. Herzig, J. Mayer, A. Aschoff. (2006) RSNA- Kongress, USA
  19. Instability, Deformity and Osteitis in Lower extremity- the Ilizarov Technique as a salvage Procedure. T. Einsiedel, F. Gebhard, L. Kinzl, A. Schmelz (2006) European Bone and Joint infectous society, Budapest, Ungarn
  20. Sofortige oder verzögerte Rehabilitation nach Trauma: Erste Ergebnisse einer prospektiven randomisierten Multizenterstudie. R. Kaluscha, T. Einsiedel, M. Elbel, E. Jacobi, T. Schönball, A. Badke, W. Scheiderer, R. Bodenburg, L. Kinzl, E. Hartwig. (2007) 16. Rehabilitationswissenschaftliches Kolloquium, Berlin
  21. Verletzung der oberen Extremität beim geriatrischen Patienten. T. Einsiedel. (2007) 2. Bucher Update für spezielle Unfallchirurgie, Berlin- Buch
  22. Osteitis der unteren Extremität. T. Einsiedel, A. Schmelz. (2007) Medica, Düsseldorf
  23. Verletzungen der oberen Extremität beim geriatrischen Patienten. T. Einsiedel. (2008) Fortbildung Geriatrie, Reha-Klinik Giengen
  24. Osteitis and bone loss in lower limb – The Ilizarov method as a salvage procedure for avoiding extremity loss T. Einsiedel, A. Schmelz, F. Gebhard. (2010), Sept. 2 - 4, 29.th Annual meeting of the European Bone and Joint Infection Society, Heidelberg
  25. Mentales Training beeinflusst Bewegungseinschränkung und Muskelatrophie nach Ruhigstellung des Handgelenkes (Radiusfrakturmodell) - eine prospektiv- randomisierte Experimentalstudie mit der funktionellen Kernspintomographie (fMRT)“ T. Einsiedel, D. Herzig, C. Becker, F. Gebhard, B. Schmitz, J. Mayer. (2010) 26. - 29. Oktober, Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie, DKOU
  26. Vortrag Fusschirurgie (2013) VH Hechingen
  27. Vortrag Alterstraumatologie (2013) Unfallchirurgisches Symposium Gunzenhausen
  28. Vortrag Arthrose am Fuss im Rahmen des Arthrosetages Zollernalb (26.11.2016)